Was ist Bio-Unterwäsche?

Als ein kleines Label und als Schwestern, die trendy, bequeme und umweltfreundliche Produkte anbieten möchten, ist es uns sehr wichtig, dass wir dies mit viel Fingerspitzengefühl tun. Für uns bedeutet das, dass wir darauf achten Abfall und Stoffreste möglichst gering zu halten. Außerdem machen wir uns Gedanken darüber, wie wir unseren Arbeitsalltag in unserem Studio möglichst Ressourcenschonend und unseren ökologischen Fußabdruck möglichst gering halten können.

Wie bei jedem guten Rezept gibt es bei der Kreation von Bio-Unterwäsche einige wichtige Zutaten. Die drei wichtigsten sind qualitativ hochwertige Bio-Baumwolle, eine positive Produktion und plastikfreie Verpackungen. Hast du einen Moment Zeit um noch mehr zu erfahren? Sweeeet.

Positive Produktion

Wir kümmern uns gut um unsere Produktion. Sehr gut sogar. Näher könnten wir dem Produktionsprozess kaum sein. Denn alle Produkte werden direkt in unserem Studio in Bremen, Deutschland produziert. Sobald unsere Stoffe bei uns eintreffen, kümmern wir uns um den gesamten Produktionsprozess. Dazu gehören die Erstellung der Entwürfe, die Anfertigung der Musterstücke und aller Größen, das Zuschneiden der Baumwolle, das Nähen der Kleidungsstücke von Anfang bis Ende, das Etikettieren und Verpacken für euch Lieben.


Unsere Kollektionen sind oft “Kleinserien”, was bedeutet, dass wir im Allgemeinen von jedem Style eine begrenzte Anzahl herstellen, um zu sehen was bei euch besonders gut ankommt bevor wir in die Produktion gehen und/ oder Textilien oder Materialien bestellen. Unsere Boutique (die nur ein paar Schritte von unseren Nähmaschinen entfernt ist) hat eine kleine Auswahl an Artikeln als Teil unseres Ausstellungsraums. Die große Mehrheit der Verkäufe im Studio und fast alle Online-Verkäufe erfolgen jedoch auf Bestellung. Das bedeutet, dass wir den Artikel erst dann herstellen, wenn die Bestellung aufgegeben wird. Das besondere daran ist, dass wir damit Überbestand und die unnötige Produktion von Kleidungsstücken vermeiden. Aus diesem Grund haben wir auch die Möglichkeit, für unsere Bralettes (innerhalb eines Größenbereichs) Maßanfertigungen anzubieten, was wiederum eine bessere Passform für dich und weniger Rücksendungen an unser Studio bedeutet.

Wir haben auch bewusst Produkte entworfen, deren Zweck nicht nur darin besteht, hübsch zu sein, sondern auch Stoffabschnitte so gut wie möglich auszunutzen. Unsere Schlafbrillen, wiederverwendbare Cotton Rounds und das Bralette-Futter werden aus kleinen Stoffendstücken gefertigt, sodass unser Textilabfall auf eine sehr geringe Menge reduziert wird. Wir werfen die Reste nie einfach weg - alles, was wir übrig haben wird in unseren Lagerregalen aufbewahrt, bis wir eine clevere Lösung zur Weiterverwertung gefunden haben. Wie z. B. Kissen ausstopfen oder Integration in unsere Studiodekoration, von Müttern aus der Nachbarschaft für Bastelprojekte abgeholt oder als Spende für Schulprojekte.

Die Mischung aus kleinen Kollektionen, die auf Bestellung hergestellt werden und der geschickte Umgang mit unseren Cut-Offs macht unsere Kleinserienproduktion insgesamt ziemlich positiv.

Bio-Baumwolle & digital bedruckte Textilien

Lass uns nun noch etwas zur Bio-Baumwolle erzählen. Weiche, anschmiegsame Baumwolle. Baumwolle ist die bei weitem häufigste und am weitesten verbreitete Naturfaser in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Für den Anbau und die Produktion von Baumwolle wird viel Wasser verbraucht, und der hohe Einsatz von Pestiziden beim konventionellen Baumwollanbau führt zu einer Umwelt, die nicht gut für den Boden, die Bauern, diejenigen, die die Ernte zu Stoffen spinnen, und nicht gut für den Endnutzer - dich - ist. Die negativen Aspekte der konventionellen Baumwollgewinnung aufgrund von Ausbeutung und dem Einsatz giftiger Chemikalien (igitt), die bei der industriellen Verarbeitung eingesetzt werden, haben erheblichen Druck für verstärkte Anstrengungen zur Förderung des Anbaus von Bio-Baumwolle in einem großen Maßstab erzeugt. Da der Baumwollanbau und die Baumwollverarbeitung weltweit massenhaft Arbeitsplätze schaffen, hat dieser Vorstoß für den biologischen Anbau positive und wichtige Veränderungen in der Baumwollindustrie bewirkt.

Der Einsatz von chemischen Pestiziden, Düngemitteln und genetisch modifiziertem Saatgut ist beim Anbau von Bio-Baumwolle verboten - juhu! Der kontrollierte biologische Anbau erfolgt nach den Richtlinien für den ökologischen Landbau. Und obwohl es kein einheitliches Siegel für Bio-Baumwolle gibt, ist der Begriff "biologisch" gesetzlich geschützt, und unabhängige Inspektoren regeln die Einhaltung der Richtlinien, die dann authentifizieren, ob ein Baumwollhersteller wirklich biologisch ist oder nicht.

Kurz gesagt, Bio ist in sozialer und ökologischer Hinsicht einfach die bessere, klügere Wahl. Und wenn du die Möglichkeit hast, dich für Bio zu entscheiden, warum tust du es nicht?

Die Bio-Baumwolle, die wir für unsere Kollektionen kaufen, stammt von zertifizierten Bio-Baumwollproduzenten in Indien, die beide jährlich durch eines der strengeren Zertifizierungsprogramme für die Überwachung des Bio-Baumwollanbaus, der Ethik und der Sozialstandards in der Branche reguliert werden. Da unser Studio - in dem wir unsere Kleidungsstücke herstellen - technisch nicht von diesem oben erwähnten Zertifizierungsprogramm überwacht/genehmigt wird (obwohl jeder in unser offenes Konzept-Studio und unseren Laden kommen und sehen könnte, dass die Herstellungspraktiken fair sind und wir keine Arbeiter ausbeuten), ist es uns technisch nicht erlaubt, öffentlich bekannt zu geben, durch welches Zertifizierungsprogramm unsere Bio-Baumwollstoffe überprüft werden. Es ist eine technische Sache, aber wir arbeiten derzeit daran, wie wir selbst ein GOTS-zertifiziertes (Global Organic Textile Standard) Unternehmen werden können ;)


Was den Druckprozess betrifft, so werden unsere Drucke aus Bio-Baumwolle auf Bestellung digital bedruckt, was bedeutet, dass wir eine Bestellmenge kalkulieren/abschätzen und nur diese Menge gedruckt wird - nicht weniger und nicht mehr. Und wir lieben das, denn so vermeiden wir tote Stoffe und die unnötige Überproduktion von bedruckter Baumwolle, die sonst vielleicht nie verwendet wird. Beim Digitaldruck wird nicht viel Wasser verbraucht, und das ist auch ein saftiger Bonus.

Plastikfreie Verpackung

Wir schicken dir kein Plastik, weil wir dir das nicht antun wollen. Plastik kann eklig sein. Zu unseren Verpackungen gehören ungefärbte Papiertüten und -schnüre, Karten und Kartons aus recycelter Pappe, Hängeetiketten und Visitenkarten aus recycelbarem Papier. Wir stellen unsere "Pin-up-Verpackungen" im eigenen Haus aus aufbereiteten Publikationen her (so cooooool), unsere Aufkleber sind vegan (kein Kasein für den Klebstoff), und wir verpacken unsere Pakete mit braunem Klebeband-Papier, das sich leichter recyceln lässt. In unserer Accessoires-Kollektion findest du auch wiederverwendbare Stofftaschen aus Baumwolle und Reisedosen. Schöne Dinge, die du behalten und wiederverwenden kannst.

Unsere Hygieneauskleidungen sind eigentlich auch aus Papier, aber wegen der Klebefolie musst du eventuell doppelt prüfen, ob diese in deiner Region recycelt werden können. Wir wollen jeden unnötigen Abfall vermeiden, aber wenn es um Unterwäsche und Hygiene geht, müssen wir akribisch sein, und wir hoffen, dass du das verstehst!

Da hast du es also - unsere drei Hauptzutaten. Happy Panties? Das würden wir sagen!